Pfarre Röhrenbach

Pfarrkirche Röhrenbach
Pfarre Röhrenbach

Die Anfänge des kirchlichen Lebens reichen bis in die 2. Hälfte des 11. Jahrhunderts zurück. Im Jahre 1251 schenkte Gertrud von Gars die Pfarre samt deren ganzen Besitz dem Stift Altenburg. Am Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Kirche umgebaut und in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts der Innenraum barockisiert. Die einschiffige Pfarrkirche St. Michael inmitten des Friedhofs bildet mit dem Pfarrhof und den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden einen eigenen Komplex außerhalb der Ortschaft Röhrenbach. Im Jahre 2006 erhielt die Pfarrkirche mit insgesamt 7 Glocken ein vollständig neues Bronzegeläut aus der Glockengießerei Perner in Passau.

Zur Pfarrgemeinde gehören derzeit die Ortschaften Feinfeld, Gobelsdorf, Greillenstein, Röhrenbach, Tautendorf und Winkl.
Mit Ende des Jahres 2018 umfasst die Pfarre 412 Katholiken.

Weiter zur Homepage der Pfarre Röhrenbach

Hier geht's zu den Pfarrbriefen der Pfarre Röhrenbach

Patrozinium:

Hl.Michael

Pfarrer:

P.Josef Grünstäudl OSB
T +43 (0)2982-3451-41
p.josef@stift-altenburg.at

Pfarrsekretärin:

Petra Hackl
T +43 (0)2982-3451-67
pfarramt@stift-altenburg.at

Öffnungszeiten Pfarramt
im Stift Altenburg:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
8:00 bis 11:30 Uhr

Urlaub der Pfarrsekretärin:
Die Pfarrsekretärin ist vom 08. bis 19. Juli und vom 12. bis 23. August auf Urlaub.
Während dieser Zeit bleibt die Pfarrkanzlei geschlossen.
In dringenden Fällen (nur im Juli) wenden Sie sich bitte an Frau Roswitha Helwig (Abtsekretariat) unter der
Telefonnummer: 02982/3451-23 (Montag bis Freitag vormittags).
Vielen Dank für Ihr Verständnis.