Landwirtschaft

Von den rund 650 Hektar landwirtschaftlichen Flächen, die sich im Besitz von Stift Altenburg befinden, ist ca. 1/3 verpachtet. 400 Hektar werden von den drei Mitarbeitern in der stiftseigenen Landwirtschaft selber bearbeitet, seit dem Jahr 2005 nach den Prinzipien des organisch-biologischen Landbaus.

Die wichtigsten Feldfrüchte sind Erdäpfel und Getreide, verschiedene Sonderkulturen sorgen für den notwendigen Fruchtwechsel auf den Feldern.

Der Gutshof befindet sich rund 20 km von Stift Altenburg entfernt im Schloß Wisent, das seit dem Jahr 1755 in Stiftsbesitz ist.

Erntezeit....

... ein ganz normaler Erntetag im Stift Altenburg!
Ganz so ist es nicht: es kommt nicht alle Tage vor, dass der Winterweizen rund um den Gutshof in Wisent auf einen Schlag geerntet wird. Aber wenn das Wetter paßt, ist schnelles Handeln gefragt!
Im heurigen Jahr wurden rund 80 Hektar Speiseweizen in kontrollierter Bio-Qualität angebaut, die Ernte geht direkt in die Mühle, wo sie zu Mehl weiterverarbeitet wird.
Danke an Christoph Brunner für die beeindruckenden Bilder!

Gutsverwalter:

Ing.Wolfgang Hollerer
T +43 (0)2982-3451-15
gutsverwaltung@stift-altenburg.at